INSTALLATION

This text will be replaced


Enorm einfache Installation
Unser Motto lautet: einfach, schnell und sicher. Als es den MS-8 noch nicht gab, brauchte man eine Menge Einzelbausteine, um aus einer normalen Auto-HiFi-Anlage etwas zu basteln, das sich einigermaßen annehmbar anhörte. Zur Montage musste meist das halbe Innenleben des Fahrzeugs erst mal ausgebaut werden – Einbau, Konfiguration und Inbetriebnahme des Systems waren umständlich und langwierig. Und das alles folglich nicht gerade billig. Hingegen gibt es beim MS-8 gerade mal drei Komponenten zu installieren: Die Zentraleinheit, welche den DSP und die Verstärker- und Steuerelektronik enthält, das Display sowie die Fernbedienung. Das war’s schon. 


Hat man den MS-8 erst mal verkabelt und eingeschaltet, ist die Kalibrierung erst recht ein Kinderspiel: Anhand der menügesteuerten Benutzerführung durch denfünfzeiligen LCD-Bildschirmlassen sich mit wenigen Schritten alle Einstellungen und das Einpegeln in nur zehn Minuten erledigen. Hierzu werden lediglich von der mitgelieferten Test-CD spezielle Messtöne abgespielt. Mittels der beiden Mikrofone im Headset empfängt der DSP alle nötigen Informationen über die akustischen Eigenschaften des jeweiligen Fahrzeuginnenraums. Hierbei registriert die Messelektronik feinste Unterschiede bezüglich der schallschluckenden und schallreflektierenden Oberflächen der Fahrgastzelle. Nach Auswertung dieser Daten nimmt der MS-8 die erforderlichen Klangkorrekturen selbständig vor. Diesen Kalibrierungslauf kann man anschließend für drei weitere Sitzplätze im Fahrzeug durchführen. Das Feintuning für den ganz persönlichen Klangcharakter lässt sich dann noch mit Hilfe des grafischen Equalizers sowie der übrigen Pegel- und Klangregler verwirklichen – ganz nach momentaner Lust und Laune.



Installation Montage Kalibrierung